Currywurstschneider

Currywurstschneider sind ein wichtiges Utensil in der Gastronomie, insbesondere in einem Imbiss oder Wurststand ist der Verzicht undenkbar, da die Currywurst schnell serviert werden muss. Der Markt bietet eine große Auswahl von Currywurstschneidern an, in unserem Vergleich können Sie aktuelle Top-Produkte miteinander vergleichen und ein passendes Produkt auswählen, das Ihren Ansprüchen gerecht wird.

Redaktionstippfür Sparfüchse
Abbildung
HerstellerGastrobackHendiNeumärkerGastrobackNeumärker
Modell41399265109TW 641397Mano
Gewicht6,5 kgk. A.2 kg3 kg2 kg
Produkabmessung22,5 x 18,5 x 33,0 cm23,0 x 18,5 x 32,5 cm27,0 x 18,0 x 18,0 cm15,5 x 21,4 x 20,5 cm30,0 x 20,0 x 20,5 cm
AutomatischJaJaNeinNeinNein
Leistung130 Watt135 Watt---
MaterialEdelstahlEdelstahlEdelstahl EdelstahlKunststoff
ScheibenstärkeEinstellbarEinstellbar6 mm17 mm17 mm
Sonstiges
  • Auswurffunktion
  • Sicherheitsschalter
  • Durchmesser max. 48 mm
  • Sichelmesser
  • Doppelsichelmesser
  • Schacht für verschiedene Längen von Wurstsorten
  • Durchmesser max. 48 mm
  • mit auswechselbaren Klingen
  • maximale Wurstlänge 22 cm
  • 11 Abschnitte
  • Bodenplatte mit Saugfüßen
  • mit auswechselbaren Klingen
  • maximale Wurstlänge 25 cm
Zum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot

Ein Currywurstschneider erleichtert die Arbeit ungemein und sorgt für einen angenehmen Standard bei der Dicke der Wurstscheiben. Je nachdem für welches Currywurst-Schneidegerät Sie sich entscheiden, können Sie die Scheibenstärke manuell bestimmen oder müssen sich mit dem vom Gerät vorgegeben Wert zufriedengeben. Bei den meisten Geräten mit einer festen Scheibenstärke beträgt die Größe 17 mm, bei Geräten mit einstellbarer Scheibenstärke befindet sich der Wert meistens zwischen 5 bis 35 mm. Die maximale Wurstlänge ist bei fast allen Currywurstschneidern mit 25 cm erreicht, was allerdings weit über der Länge einer durchschnittlichen Currywurst liegt. Auch für den Durchmesser der Currywurst gibt es eine Obergrenze, diese wird bei nahezu jedem Schneider bei 48 mm erreicht. Sollten Sie Probleme mit den Maximalwerten der Geräte haben, können Sie auf den Webseiten der Hersteller nachsehen ob es spezielles Zubehör gibt, vereinzelt können Sie fündig werden.

Currywurstschneider: elektrisch oder manuell?

Elektrischer Currywurstschneider

Elektrische Currywurstschneider bieten einige nützliche Funktionen, die bei einem von Hand betriebener Wurstschneider nicht zur Verfügung stehen. So kann die Scheibenstärke frei gewählt werden und auch der Arbeitsvorgang ist wesentlich einfacher, da die Wurst horizontal in den dafür vorgesehen Schacht gesteckt wird und anschließend wird die Currywurst vollautomatisch in Scheiben geschnitten und Dank der Auswurffunktion in den Auffangbehälter befördert. Die freie Wahl der Scheibenstärke bietet erhebliche Vorteile, wenn Sie verschiedene Gerichte zubereiten möchten. In wenigen Sekunden können Sie von den üblichen 17 mm Scheiben einer herkömmlichen Currywurst zu kleinen 5 mm Scheiben wechseln, die üblicherweise in einem Wurstgulasch verwendet werden. Diese dünnen Scheiben eignen sich auch hervorrangeng für den Belag einer Pizza. Sollten Sie lange Wurstscheiben benötigen, können Sie dieses bis zu einer Stärke von 35 mm schneiden. Von der Handhabung und dem Arbeitstempo ist ein elektrischer Currywurstschneider immer besser als ein von Hand betriebener Wurstschneider, allerdings sind die Anschaffungskosten auch höher.

Manueller Currywurstschneider

Handbetriebene Currywurstschneider funktionieren alle nach demselben Prinzip, die Wurst in die dafür vorgesehen Halterung gelegt und anschließend wird der obere Teil der Maschine mit einem Handgriff nach unten gezogen. Im dem Teil, der nach unten gezogen wird, befinden sich die Klingen der Schneidemaschine und sorgen für eine einheitliche Scheibenstärke. Leider haben Sie bei einer manuell betrieben Maschine nicht die Möglichkeit, die Stärke der Wurstscheiben frei zu wählen, da die Klingen fest verbaut sind. Ein Wechsel der Klingen ist natürlich möglich. Wenn Sie das Gerät ausschließlich für das Schneiden von Currywurst verwenden möchten, stört die feste Länge der Stücke nicht, da es üblich ist, die Scheiben in einer Länge von 15 bis 20 mm zu servieren. Die meisten handelsüblichen Modelle werden mit einer Scheibenstärke von 17 mm ausgeliefert. Ein manuell betriebener Currywurstschneider erfüllt seinen Sinn und Zweck sehr effizient und ohne Probleme, dennoch müssen Sie auf einige Dinge verzichten, wie beispielsweise die Auswurffunktion oder die freiwählbare Scheibenstärke.

Wenn Sie einen Imbiss oder ein Schnellrestaurant betreiben, sollten Sie sich auf jeden Fall für einen elektrischen Wurstschneider entscheiden. Das Arbeitstempo ist um vieles höher und zudem können Sie das Gerät vielseitiger einsetzen. Wenn Sie die Preise etwas genauer unter die Lupe nehmen, werden Sie sehen, das manuelle und elektrische Currywurst Schneidemaschinen preislich nicht zu weit auseinander liegen. Für den Heimgebrauch oder einen Verein, der ab und zu Currywurst für seine Mitglieder machen möchte, reicht ein manuell betriebener Wurstschneider dennoch völlig aus und die Mehrkosten für ein elektrisches Modell können in andere Sachen investiert werden.

Currywurstschneider reinigen – nur mit äußerster Vorsicht!

Durch den Einsatz mit Lebensmitteln, müssen Currywurstschneider regelmäßig und sehr gründlich gereinigt werden. Beim reinigen sollten Sie sehr vorsichtig vorgehen, denn die Verletzungsgefahr ist hier sehr groß. Zusätzlich kann ein falscher Umgang mit den Schneidemessern diese sehr schnell Stumpf werden lassen.

Generell sollten Sie die Geräte nur mit verträglichen Spülmitteln reinigen, am besten mit einfachem Seifenwasser und einen Tuch. Bei einem manuellen Currywurstschneider heben Sie dafür einfach den Schneidebügel an und anschließend können Sie die Klingel mit dem in Seifenwasser eingeweichten Tuch reinigen. Sobald alle Messer der Schneidemaschine gründlich gereinigt sind, können Sie die Maschine mit heißem Wasser abwaschen. Viele Hersteller geben an, dass die Geräte in der Spülmaschine gereinigt werden können, davon raten wir Ihnen allerdings dringlich ab, denn durch diesen Vorgang können die Messer innerhalb kürzester Zeit sehr stumpf werden.

Bei einem elektrischen Currywurstschneider müssen Sie vor der Reinigung die Abdeckung entfernen, denn das Messer befindet sich darunter. Anders als bei den manuell betriebenen Wurstschneidern, befindet sich hier eine Sichelklinge, oder bei sehr hochwertigen Modellen eine Doppelsichelklinge. Doch dies ändert nichts am eigentlich Reinigungsvorgang, auch hier mit einfachen Seifenwasser und einem Tuch reinigen und anschließend mit sauberem heißen Wasser abspülen.

Beide Varianten des Currywurstschneiders lassen sich problemlos und sehr schnell Reinigen, dennoch sollten Sie bei der Routine immer aufpassen, denn die Klingen sind unglaublich scharf und ein unachtsamer Moment reicht um sich erhebliche Verletzungen zuzuziehen.

Currywurstschneider mieten oder leihen?

Wenn Sie eine große Feier oder ein anderes einmaliges Event geplant haben und Currywurst oder andere Wurstsorten anbieten möchten, lohnt sich der Kauf eines Wurstschneiders natürlich nicht. In diesem Fall sollten Sie versuchen, sich einen Currywurstschneider zu leihen. Allerdings gibt es oft niemanden im Bekanntenkreis, der einem ein solches Gerät ausleihen könnte. Doch auch in diesem Fall gibt es eine Lösung, denn es gibt unzählige Event-Firmen, die auf die Vermietung solcher Geräte spezialisiert sind. Rufen Sie einfach eine Firma in Ihrer Nähe an und teilen dem Betreiber mit, dass Sie einen Currywurstschneider mieten möchten. Der Mietpreis für einen Wurstschneider beträgt in der Regel 10 bis 40 Euro pro Tag.